Dankbarkeit und Klärung für abgebrochene Freundschaften

Dankbarkeit und Klärung für abgebrochene Freundschaften

Freundschaften, die wir vermissen

Manchmal hat man so einen Moment, indem man an eine Person denkt, mit der man früher sehr viel zu tun hatte und sehr gut befreundet war, und merkt, dass der Kontakt heute, vielleicht Jahre später komplett eingeschlafen ist. Das kann dann mit so einem schmerzlich-süßen Gefühl der Erinnerung einhergehen.

Vielleicht weißt Du auch genau, warum der Kontakt damals abgebrochen ist. Und Du erkennst heute, wie wichtig Dir die Beziehung damals war und wie bedeutungslos der Grund, sie nicht mehr weiter zu verfolgen.

Es ist nie zu spät, eine Beziehung zu klären

Falls es so eine Beziehung in Deinem Leben gibt, die irgendwie ausgelaufen ist oder die aufgrund von einem Missverständnis durch beide oder einen beendet worden ist, dann lade ich Dich dazu ein, diese Beziehung noch einmal für Dich zu klären.

Vielleicht entsteht dadurch etwas ganz Neues. Und selbst wenn nicht, hast Du die Chance ein Stück in Deiner Vergangenheit aufzuräumen. Je aufgeräumter deine Vergangenheit ist, desto weniger sind deine Energien kopfmäßig an die Vergangenheit gebunden. Dadurch hast Du mehr Kraft für Dein Leben aktuell und für die Zukunft!

freedom-2768515_1920

Nach 15 Jahren wieder da – Eine wiedererweckte Freundschaft

Ich habe z.b. eine Freundin aus der Schulzeit. Wir kennen uns schon seit der Grundschule und haben uns 15 Jahre nicht gesehen. Irgendwie hat sie mich auf Facebook gefunden. Sie hat mich angeschrieben und gefragt, ob wir uns nicht mal wieder treffen wollen. Natürlich war ich nervös. Sie vielleicht auch. Wir haben uns getroffen und es war richtig schön. Es hätte auch in die Hose gehen können, aber das kann man vorher ja nicht wissen! Mittlerweile machen wir jedes Mal, wenn wir uns sehen, wieder einen neuen Termin aus. So bleiben wir in Kontakt.

Es geht also um Beziehungen, die irgendwie auf mysteriöse Art und Weise aufgehört haben. Ich rede heute nicht von Paarbeziehungen. Paarbeziehungen sind in ihrer Natur einfach nochmal eine andere Gattung, folgen anderen Gesetzmäßigkeiten und sind deutlich komplizierter! 🙂

Aber warum schlafen Beziehung eigentlich ein? Zum Artikel:
Die häufigsten Gründe für eine eingeschlafene Freundschaft

 

Dankbarkeit und Klärung für abgebrochene Freundschaften

Die Freundschaft noch einmal bewusst anschauen
und wertschätzen

Wenn Du diesen Artikel liest, weißt Du eventuell schon genau, um welche Beziehung es in deinem Leben gerade geht, die Du für Dich klären möchtest. Es kann aber auch sein, dass Du Dir noch nicht ganz im Klaren bist, welche Beziehung für Dich “klärenswert” ist. Wenn Du in Deinem Leben genauer hinschaust, gibt es bestimmt jemanden, mit dem Du eine geniale Beziehung hattest und dann irgendetwas passiert ist, was die Freundschaft abrupt enden ließ. Spüre man einen Moment in Dich hinein und nehme wahr, ob da vielleicht schon ein Gesicht auftaucht. Gibt es vielleicht einen Menschen, mit dem Du Dich nach einem Streit nicht mehr gesehen hast? Vielleicht sogar jemanden aus Deiner Verwandtschaft? Gibt es jemanden, der früher für Dich sehr wichtig war, den Du aber über Jahre aus den Augen verloren hast? Nimm Dir einfach einen Moment Zeit. Intuitiv ist die erste Wahl hier die richtige. Du kannst die Übung auch beliebig oft wiederholen.

Mir bewusst machen, was die Beziehung für mich bedeutet hat

Wichtig ist, dass Du Dir zunächst noch mal bewusst machst, was Dir diese Beziehung bedeutet hat. Nimm Dir einen Moment Zeit, ganz bewusst darüber nachzudenken, wofür Du der Person dankbar bist. Wenn Du möchtest kannst Du das auch einfach auf einen Zettel aufschreiben, den Du Dir für eine Weile irgendwo sichtbar hin legst oder an einem guten Ort aufbewahrst. Grundsätzlich ist es klasse, wenn Du für Dich, den Wert der Beziehung erkennen kannst. Die Dankbarkeit die Du dabei entwickelst, ist eine viel angenehmere Kraft, als die negativen Gedanken über das Ende der Beziehung. Du kannst also Deine kognitive Aufmerksamkeit und Energie bewusst steuern. Und es gibt immer etwas, für das man dankbar sein kann.

Dem anderen mitteilen, wie wichtig er mir in der Zeit war:
Anrufen oder Schreiben

Den größten Schritt machst Du, wenn Du Dich traust, den anderen zu kontaktieren.

Nach einer langen Funkstille ist es schwierig den Kontakt wieder aufzunehmen. Wir spüren einen inneren Widerstand. Es kommen bestimmte Ängste hoch. Hat der andere sich verändern? Wie ist der denn jetzt drauf? Wie wird er reagieren, wenn ich mich melde?
All diese Fragen tauchen auf. Es ist erstmal aufregend, Kontakt zu jemanden aufzunehmen, zudem vielleicht schon seit Jahren kein Kontakt mehr bestand.

Wenn ich die Beziehung wirklich klären möchte, dann ist es wichtig, dass ich meine Erwartungen bezüglich des Ergebnisses loslasse. Es geht nicht unbedingt darum, die Beziehung wieder vollständig herzustellen und sich wieder einmal die Woche zu treffen zu lachen und zu tanzen. Es geht darum, den Wert dieser Beziehung, den sie damals für mich hatte und den Du heute wieder sehen kannst, dem anderen mitzuteilen. Was sich daraus ergibt, kann sehr unterschiedlich sein. Im schlimmsten Fall kannst Du unter die Beziehung für Dich einfach noch einmal einen echten Schlussstrich ziehen und ein klares, dankbares Ende setzen, egal wie der andere reagiert. Das schafft auch in meinem Kopf klare Verhältnisse und lässt mich ein Stückchen mehr zur Ruhe kommen.

1. Dankbarkeit übers Telefon oder persönlich

Wenn Du direkt mit der Person Kontakt aufnehmen möchtest (also vorbeigehen oder anrufen), kann es manchmal Sicherheit geben, sich vorher zurecht zu legen, was man sagen möchte.

Hier ein Beispiel:

“Hallo, hier ist…. Tut mir leid, dass wir uns so lange nicht gesehen haben. Ich wollte Dir sagen, es war einfach eine tolle Zeit mit Dir und ich bin so dankbar, dass Du damals in meinem Leben warst. Ich wollte mich heute nur mal melden, um Dir alles Gute zu wünschen und Dich wissen zu lassen, dass ich immer mal wieder an unsere schönen Zeiten zurückdenke!”

 

2. Dankbarkeit per Brief

Ansonsten ist auch der Brief immer noch eine gute Wahl.

Wichtig ist nur, dass Du keinerlei Vorwürfe hinein packst. Lass die Person einfach nur wissen, wofür Du ihr dankbar bist.

Und dann kannst Du mal schauen, was passiert. Entweder es entwickelt sich wieder was daraus. Dann ist es super. Und wenn nicht, dann hast Du einfach einen klaren Cut und kannst Deinen Weg erleichtert weiter gehen. Manchmal kommt es auch nochmal zu einem erleichternden Telefongespräch, das echt angenehm ist und in dem aber beide merken, dass es damit auch getan ist. 🙂

Weiterer Artikel zum Thema eingeschlafene Freundschaften:
Die häufigsten Gründe für eine eingeschlafene Freundschaft

Schreibe einen Kommentar